Anbohrarmaturen Z-System

Anbohrarmaturen „Z“-System – Das Armaturenprogramm für alle Leitungsarten

Trinkwasserverordnung

Die Qualität des Trinkwassers ist in der Trinkwasserverordnung gesetzlich geregelt. Hinzukommen verschiedene Leitlinien, Rechtliche Grundlagen, Empfehlungen und Regelwerke, die höchste Ansprüche an Qualität und Korrosionsschutz unserer Anbohrarmaturen stellen.

Aus diesem Grund hat die Keulahütte Lüneburg Armaturen GmbH ein Qualitätsmanagementsystem nach DIN ISO 9001:2008 eingeführt und arbeitet ständig an der Weiterentwicklung ihrer Produkte.

Alle Modelle des Z-Anbohrsystems unterliegen der Baumusterprüfung durch den DVGW.

Korrosionsschutz

Zuverlässigen Korrosionsschutz bieten die Oberflächenbeschichtungen aus EKB-Pulverbeschichtung oder innen und außen Emaillierung nach DIN EN ISO 11117: 2016-10

Die Emaillierung ist ein glasartiger, hochfester Werkstoff, der eine äußerst haltbare und langlebige Schutzschicht beim Einbrennvorgang ergibt.

Die Emaillierung ist sehr beständig gegen Säuren, Laugen und andere Medien und geht mit dem metallischen Trägerwerkstoff eine dauerhafte, unlösbare Verbindung ein, die sicher vor Unterwanderung schützt. Sie verhindert das Festsetzen mineralischer und organischer Bestandteile und erfordert selbst bei Bodenklasse III keine weiteren Schutzmaßnahmen.

Die EKB-Pulverbeschichtung orientiert sich an den Prüfbedingungen der Gütegemeinschaft „Schwerer Korrosionsschutz von Armaturen und Formstücken durch Pulverbeschichtung e.V. (GSK). Die Schichtstärke beträgt mindestens 250 µm.

Werkstoffe:

– Sphäroguß EN-JS 1050 (GGG 50)
– Messing: CuZn21Si3 (ECOBRASS)
– Nichtmetallische Dichtungen: für den Einsatz in der Trinkwasser- und Gasversorgung inkl. DVGW-Reg.-Nr., KTW und W270
– Hilfsabsperrung: Polyacetal Hostaform
– Spindel: 1.4305 (X8 CrNi18-9)
– Befestigungsschrauben: DIN 931-A2
– Muttern: DIN 934-A4 oder DIN 934-CuNiSi
– Ventilkegel: Grilamid TR 90 (KTW, W270)
– Pulverbeschichtung: Resicoat R4-FB (>250 µm)
– Emaillierung nach DIN EN ISO 11117 (>250 µm)

Anwendungsbereiche

 « Trinkwasserversorgung:
Nenndruckstufe: PN 16 – Trinkwasser bis 60°C
Prüfgrundlagen: DVGW W 336, UBA KTW, UBA Metalle,
UBA Elastom, DVGW W 270
« Gasversorgung:
Alle Gase nach DVGW-Arbeitsblatt G 260
Nenndruckstufe: MOP 5 – Gas

This post is also available in: Englisch